DE EN
André Szymanski
© Carolin Weinkopf

Geboren 1974
Geboren in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz)
Fremdsprachen: Englisch

Dialekte: Sächsisch
Singstimme: Bariton
Sport: Fechten, Jonglieren

Preis(e)
Ulrich Wildgruber-Preis 2011
Rolf Mares Preis der Hamburger Theater 2014 (Ensemble Moby Dick, Thalia Theater Hamburg)

Ausbildung

Absolvent der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin
Der Sturm (Shakespeare)
2018 | Regie: Jette Steckel
Theater: Thalia Theater Hamburg

Das achte Leben (Für Brilka), (Haratischwilli)
2017 | Regie: Jette Steckel
Theater: Thalia Theater Hamburg

Richard III (Shakespeare)
2016 | Regie: Antonú Romero Nunes
Theater: Thalia Theater Hamburg

Eine Sommernacht
2016 | Regie: Franziska Autzen
Theater: Thalia Theater Hamburg

Kasimir und Karoline (Horváth)
2015 | Regie: Jette Steckel
Theater: Thalia Theater Hamburg

Blechtrommel (Grass)
2015 | Regie: Luk Perceval
Theater: Thalia Theater Hamburg

≈ [ungefähr gleich] (Hassen Khemiri)
2015 | Regie: Anne Lenk
Theater: Thalia Theater Hamburg

Das Schloss (nach Kafka)
2015 | Regie: Antú Romero Nunes
Theater: Thalia Theater Hamburg

Der Ring: Rheingold / Walküre (nach Wagner)
2014 | Regie: Antú Romero Nunes
Theater: Thalia Theater Hamburg

Don Giovanni. Letzte Party (nach Mozart/da Ponte)
2013 | Regie: Antu Romero Nunes
Theater: Thalia Theater Hamburg

Moby Dick (nach Melville)
2013 | Regie: Antú Romero Nunes
Theater: Thalia Theater Hamburg

Jeder stirbt für sich allein (nach Fallada)
2012 | Regie: Luk Perceval
Theater: Thalia Theater Hamburg

Dantons Tod (Büchner)
2012 | Regie: Jette Steckel
Theater: Thalia Theater Hamburg

Die Zeit der Besessenen (nach Dostojewski)
2011 | Regie: Kornél Mundruszó
Theater: Thalia Theater Hamburg

Merlin oder Das wüste Land (Dorst)
2011 | Regie: Antú Romero Nunes
Theater: Thalia Theater Hamburg

Kinder der Sonne (Gorki)
2010 | Regie: Luk Perceval
Theater: Thalia Theater Hamburg

Hamlet (Shakespeare)
2010 | Regie: Luk Perceval
Theater: Thalia Theater Hamburg

The truth about THE KENNEDYS
2009 | Regie: Luk Perceval
Theater: Thalia Theater Hamburg

Macbeth (Shakespeare)
2008 | Regie: Sebastian Nübling
Theater: Schauspielhaus Zürich

Anatol (Schnitzler)
2008 | Regie: Luk Perceval
Theater: Schaubühne Berlin

Platonow (Tschechow)
2006 | Regie: Luk Perceval
Theater: Schaubühne Berlin

Tod eines Handlungsreisenden (Miller)
2006 | Regie: Luk Perceval
Theater: Schaubühne Berlin

Die Verstörung (Richter)
2005 | Regie: Falk Richter
Theater: Schaubühne Berlin

Das System 2: Unter Eis (Richter)
2004 | Regie: Falk Richter
Theater: Schaubühne, Berlin

Andromache (nach Racine)
2003 | Regie: Luk Perceval
Theater: Schaubühne, Berlin

Woyzeck (Büchner)
2003 | Regie: Thomas Ostermeier
Theater: Schaubühne, Berlin

Phaidras Liebe (Kane)
2003 | Regie: Christina Paulhofer
Theater: Schaubühne, Berlin

Macbeth (Shakespeare)
2002 | Regie: Christina Paulhöfer
Theater: Schaubühne, Berlin

Merlin (Dorst)
2002 | Regie: Burkhard Kosminski
Theater: Schaubühne, Berlin

Macbeth (Shakespeare)
2002 | Regie: Christina Paulhofer
Theater: Schaubühne, Berlin

17-25/4
2001 | Regie: Sasha Waltz
Theater: Schaubühne, Berlin

Dantons Tod (Büchner)
2001 | Regie: Thomas Ostermeier
Theater: Schaubühne, Berlin

Das ist ein Stuhl (Churchill)
2001 | Regie: Thomas Ostermeier
Theater: Schaubühne, Berlin

Fluchtpunkt (Goldberg)
2001 | Regie: Rachel West
Theater: Schaubühne, Berlin

Peace (Richter)
2000 | Regie: Falk Richter
Theater: Schaubühne, Berlin

Personenkreis 3.1 (Norén)
2000 | Regie: Thomas Ostermeier
Theater: Schaubühne, Berlin

Vor langer Zeit im Mai (Schimmelpfennig)
2000 | Regie: Barbara Frey
Theater: Schaubühne, Berlin

Pitbull (Spycher)
1999 | Regie: Michael Talke
Theater: Baracke des Deutschen Theaters, Berlin

Der blaue Vogel (Maeterlinck)
1999 | Regie: Thomas Ostermeier
Theater: Deutsches Theater, Berlin

Die Jungfrau von Orléans (Schiller)
1998 | Regie: Jürgen Gosch
Theater: Deutsches Theater, Berlin

Shoppen und Ficken (Ravenhill)
1998 | Regie: Thomas Ostermeier
Theater: Baracke des Deutschen Theaters Berlin

Suzuki (Schipenko)
1997 | Regie: Thomas Ostermeier
Theater: Baracke des Deutschen Theaters, Berlin

Mann ist Mann (Brecht)
1997 | Regie: Thomas Ostermeier
Theater: Baracke des Deutschen Theaters, Berlin


| Regie:
Theater:


| Regie:
Theater:

Kino

Vor der Morgenröte
2015 | Regie: Maria Schrader

Im Labyrinth des Schweigens
2014 | Regie: Giulio Ricciarelli

Am Ende ist man tot
2012 | Regie: Daniel Lommatzsch

Im Schatten
2009 | Regie: Thomas Arslan

Drizzle
2004 | Regie: Jochen Detscher

Wolfsburg
2003 | Regie: Christian Petzold


TV

Zarah (ZDF)
2017 | Regie: Richard Huber

Nord by Nordwest - Waidmannsheil (ARD)
2017 | Regie: Felix Herzogenrath

Keine zweite Chance (Sat.1)
2017 | Regie: Alexander Dierbach

SOKO Hamburg - Hansa Harmonia (ZDF)
2017 | Regie: Sven Fehrensen

Angst (ZDF)
2016 | Regie: Thomas Berger

Kein Herz für Inder (ARD)
2016 | Regie: Viviane Andereggen

Operation Zucker. Jagdgesellschaft (ARD)
2015 | Regie: Sherry Hormann

Lotte Jäger (ZDF)
2015 | Regie: Sherry Hormann

Goster (ARD)
2015 | Regie: Didi Danquardt

BR-Tatort: Klingeling (ARD)
2015 | Regie: Markus Imboden

SOKO Stuttgart: Tod und Taube (ZDF)
2014 | Regie: Didi Dankwart

Nord Nord Mord: Stille Wasser (ZDF)
2014 | Regie: Anno Saul

Dengler - Die letzte Flucht (ZDF)
2014 | Regie: Lars Kraume

Friesland - Mörderische Gezeiten (ZDF)
2013 | Regie: Dominic Müller

Zeugin der Toten (ZDF)
2012 | Regie: Thomas Berger

Großstadtrevier: Monster (ARD)
2012 | Regie: Till Franzen

Unter anderen Umständen: Der Mörder unter uns (ZDF)
2012 | Regie: Judith Kennel

NDR-Polizeiruf 110: Zwischen den Welten (ARD)
2012 | Regie: René Heisig

Gestern waren wir Fremde (ARD)
2011 | Regie: Matthias Tiefenbacher

SOKO Wismar: Umzug in den Tod (ZDF)
2011 | Regie: Bruno Grass

Wie Matrosen (ZDF)
2009 | Regie: Jesper Petzke

Dr.Molly und Karl: (Sat.1)
2008 | Regie: Jakob Schäuffelen

Die Frau aus dem Meer (ZDF)
2007 | Regie: Niki Stein

Land´s End (ZDF)
2004 | Regie: Alex Ross

Kleine Schwester (ZDF)
2003 | Regie: Sabine Derflinger

Abschnitt 40: Seelenfrieden (RTL)
2003 | Regie: Andreas Senn

© Hoestermann Agentur für Schauspieler IMPRESSUM